Nicole Erbe

Author Speaking in tongues

Im Laufe der Jahre sind viele Texte aus Improvisationen oder neue Bühnenfassungen entstanden. Dabei bedeutet Sprache für mich mehr als das gesprochene Wort. Manchmal ist es der Klang eines Wortes oder die Stille vor dem Wort, die eine Situation beschreibt. In vielen Produktionen sind mehrere Sprachen im Gleichklang oder schwingen im Tanz der Figuren oder Musik mit.

Mein literarisches Werk umfasst Bühnenfassungen, die wie bei Kalif Storch eine bekannte Geschichte als Ausgangspunkt haben und in diesem Fall um eine interne Storchenperspektive, sehr zur Freude des jungen Publikums erweitert wurde. Eine große Leidenschaft habe ich für multilinguales Theater zu hören bei den Projekten "scrabble" in den Sprachen französisch, deutsch, niederländisch. "UnScene" ist ein Sprachmix aus Englisch, Deutsch und Schweizerdeutsch. In "Gans und gar" spricht der Clown entgegen der Erwartung Niederländisch und versetzt damit den Zuschauer in denselben Zustand, den ein Kommunikationversuch zwischen zwei Unbekannten (hier Gans und Clown) vorgibt.


Dokumentar und Fiktion

Die Verarbeitung von Dokumentarmaterial mit fiktiven Texte (siehe Blutsbrüder) ist eine große Herausforderung, der ich mich außerordentlich gerne stelle. In diesem Fall galt es einen Briefwechsel aus den 80ger Jahren mit O-Tönen von Jungen und Männern zwischen 8 und 80 zum Thema Jungsfreundschaften und einer fiktiven Geschichte zu verweben. In der Inszenierung muss Recherchetext auch medial in die Balance zum Storytext gebracht werden. Was bei diesem Werk ausgesprochen gut funktionnierte.
2016 schrieb ich das erste Libretto für die microtonale Oper "La croix des fiancés" von Christian Klinkenberg. Dieser wahren Geschichte der zwei Liebenden, die 1871 im Venn verünglückten, fügte ich eine neue Figur, die Göttin des Wetters hinzu. Worte, die klanglich interessant und singbar sind stellen besondere Ansprüche an den Librettisten. Zwei Jahre später, war es mir eine Freude mich weiter darin auszuprobieren, als ich das Libretto für "Der Gletscher" schrieb. 
Zum Werk als Autorin kommen außerdem die Stücke, die durch die Improvisation der Akteure neu erfunden wurden.
Die meisten sind über mich, oder den Verlag erhältlich.

Anfrage Textauzug