Papercut-Films

Cut! Theater in der 2.Dimension

Die überdimensionalen Scherenschnitte der Künstlerin Dorthe Goeden hinterlassen Unmengen von Negativ-Formen. Doch immer wieder fallen Stücke heraus die Geschichten tragen. Aus der Recherche Cut! Theater in der 2.Dimension sind mittlerweile einige Kurzfilme, wie der 30min Film Kalif Storch und die Spiereihe "Die Legionäre"entstanden. Letztere sind Teil eines neuen Projektes mit dem Titel PaperCUT Music.

Regie, Film : Nicole Erbe
Papercut: Dorthe Goeden
Stimme Hexenzweimaleins: Josia Krug
gefördert von:

Dorthe Goeden


Papercuts Artist: Dorthe Goeden

Renate Puvogel
Fülle und Leere
....Goeden reagiert nie direkt auf Zeitgeschichtliches, gar Politisches, wie man es etwa von den Schattenfiguren der Kara Walker und von William Kentridge oder auch von den Metallreliefs von Andrea Browers kennt, auch will sie nicht erzählen. Dennoch ist eine gewisse Nähe zur theatralischen Bühnengestaltung spürbar. Breite Wandarbeiten lassen an einen Bühnenvorhang denken, zumal die collageartig übereinander liegenden Schichten immer mit ihrer Doppelrolle von Verbergen und Enthüllen spielen. Auf Grund der ornamentalen Fernwirkung großformatiger Arbeiten hat man Goeden überdies auch längst für Wandarbeiten im öffentlichen Raum umworben.

Cooperation
Mit Dorthe Goeden verbindet mich eine langjährige Freundschaft und eine besondere Arbeitsbeziehung. Ihre Papercuts fanden z.B. im Projekt scrabble eine Bühne.

In Papercut-Films spielen ihre animierten Negativformen Charaktere, welche aus dem Weggeworfenen, Nichterzählten eine Sprache erhalten und in einer neuen Geschichte, die aus ihnen selbst entspringt oder von der Regie hinzuerzählt wird, agieren. Das kleine Schwarz-Weis Format der Filmexperimente lädt zu immer weiteren Ideen und Projektentwicklungen ein. Es gibt also auch in Zukunft noch viel zu sehen und zu hören!

NEU
Papercut Music! Die Filme "Legionäre" wurden vertont! Das Ensemble Styx präsentierte die Kompositionen Christian Klinkenbergs zu dieser Papercut-Film Reihe am 13.März 22 im Alten Schlachhof Eupen im Rahmen der Belgium Music Days. Am 9/10/11.Mai ist die Filmreihe zu Gast beim Symposium Tenor in Marseille und am 1.Juli mit den Neuen Vocalsolisten bei "Südseite nachts" im Theaterhaus Stuttgart.